SPD Bad Endbach

Alle Ortsteile im Blick

Die SPD-Fraktion fordert Erleichterungen für Menschen mit Behinderung

Veröffentlicht am 16.09.2014 in Lokalpolitik

In der Gemeindevertretersitzung am 15. Septemper 2014 stellte die SPD-Fraktion folgende Anträge:

  1. Der Gemeindevorstand soll im Bereich  der Volksbank und gegenüber im Bereich der Kreissparkasse/ Reisebüro an der Landstraße in Bad Endbach auf jeder Seite je einen Behindertenparklatz einrichten.

    Der Antrag wurde in dieser Form abgelehnt. Der Bürgermeister versprach aber, mit den anliegenden Banken Gespräche zur Schaffung von Behinderten-Parkflächen zu führen.
  1. Der Gemeindevorstand soll im Bereich des ampelgeregelten Fußgängerüberweges auf der Hütte Menschen mit Behinderung einen ungehinderten Zugang zur neu geschaffenen „Salzbödelandschaft“ schaffen.

    Die CDU änderte den Antrag mit einem Trick ab um ihn zu ihrem Antrag zu machen. Der Antrag wurde zu einem „Prüfantrag“ mit der Mehrheit der CDU/FWG-Koalition beschlossen.
     
  2. Der Gemeindevorstand soll dafür Sorge tragen, dass im Bereich der Überquerungshilfe „An der Steinhecke“ (Hütte) die Bordsteine an jeder Seite abgesenkt werden, um Menschen mit Rollstuhl und Rollator eine Überquerung an dieser Stelle zu ermöglichen.

    Gleiches Spiel - der Antrag wurde zu einem Prüfantrag abgeändert.
  1. Der Gemeindevorstand soll den Einbau einer durch Taster zu bedienenden Türöffnungsanlage oder einer sensorgesteuerten Schiebetüranlage beauftragen, um Menschen mit Behinderung einen Zugang zum Verwaltungsgebäude der Gemeinde Bad Endbach ohne fremde Hilfe zu ermöglichen.

    Ein Erfolg: Der Bürgermeister erklärte, dass diese Änderungen in der nächsten Zeit durchgeführt werden.